Tag 19: 408 nm: kalmarsund

am 10.07.2020 / in Allgemein
1

Es war schwacher Wind vorhergesagt und wir verließen gegen 8 Uhr Utklippan. Am Morgen nach dem Starkwind sah die Insel ganz anders aus, ganz friedlich. Die Sonne schien und wir starteten in Richtung schwedisches Festland 30 grad. Groß und Genua raus und zuerst noch den Motor dazu. 44 Seemeilen sollten und werden es war ein sonniger Tag. Mit jeder Seemeile wurde es aber windiger. Zuerst Motor aus, dann zogen wir bei 12 knoten Wind im Rücken mit 6 Koten Richtung Kalmar, einer Provinzhauptstadt mit viel Geschichte. Nach 26 NM wurde es noch stärker und wir entschlossen die Genua einzuholen und nur mit Groß weiterzufahren. Danach alles zurück, Groß runter und mit Genua weiter, dann noch mit Maschine um die Wellen stabiler absurfen zu können. Nebenbei ein nettes Hörbuch von HP und die Seemeilen verblieben im Kielwasser.
Kurz vor 5 hatten wir Kalmar erreicht und uns ein Plätzchen ganz hinten im alten Stadthafen gesichert.
300 Kronen die Nacht muss man hier zahlen, aber immerhin alles inklusive. Heute wollen wir die Stadt erkunden und holen mal wieder die Räder raus…

Ahoi Jörch

This post was made at: 56°39.596N | 16°21.726E

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.