Tag 13: 309 nm: der lange Schlag nach Bornholm

am 03.07.2020 / in Allgemein
2

Der frühe Vogel kann mich mal, aber wir wollten heute Morgen um 4 Uhr los und deshalb klingelte der Wecker um 3.30 Uhr.😩
Es war nur eine kurze Nacht nachdem wir gestern Abend noch das Torre entdeckt haben und dort beim Italiener noch etwas verweilten…morgens um 4 ist die Welt noch in Ordnung, denkste. Der Himmel war verhangen, es gab Regen und Blitze wir verließen Deutschland und es viel uns nicht schwer. Leider gab es keinen Wind und so fügten wir dem Gross noch die Unterwassergenua hinzu und kamen zügig voran. Das Wetter wurde besser und wir passierten den Windpark Adlergrund dahinter beginnt das dänische Hoheitsgebiet. Wir hatten uns per Mail für 6 Nächte angemeldet und gleich eine Bestätigung bekommen.
Nach 12 Stunden und 70 Seemeilen hatte sich die beste Ehefrau von allen Svaneke als Lieblingshafen ausgesucht. Gesagt getan rein in den Steinhagens, der aus dem Vollen geschlagen zu sein scheint. Hier ist viel Leben, Kinder, Baden und gutes Wetter.
Haben erstmal drei Nächte gebucht, dann sehen wir weiter.
Unseren selbstgebauten stromverteiler scheinen wir hier in dk öfter zu brauchen, die Verkabelung ist abenteuerlich, aber was soll’s, solange das Bier kalt ist…😂😂😂

Ahoi Jörg

This post was made at: 55°8.184N | 15°8.669E

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.