Gestern hatten wir lange ausgehalten, erst gegen 12 Uhr ging es los. Vorher waren wir noch im Brugsen einkaufen und die beste Ehefrau von allen ist nochmals baden gegangen. Dann haben wir Høruphav verlassen, Segel hoch und dann…nichts bis wenig, wir hatten wenig Wind aber Zeit es sollte nur bis Maasholm gehen, also mit 2-3 Knoten sind wir an Falshöft vorbei und gegen 17.15 ist der Anker gefallen, fast zuhause…😉
Das Boot klariert kurz baden und kübeln und dann Landfein gemacht.
Mit dem Dingi und Manneskraft ging es rüber zum Moderitzkihafen, Dingi angebunden und ab Restaurant suchen.
Im Störtebecker wurden wir fündig, einmal Fisch und einmal Kartoffelpuffer und ein paar Flensburger später ging es uns richtig gut. Dann nochmal durch den Hafen flanieren und wieder zum Boot pullen. Abends dann den täglichen Sundowner…das Leben kann nett sein…😇
Heute Morgen erstmal das SUP ausprobiert, super cool und dann in Ruhe frühstücken. Nun wollen wir bald starten auf zur letzten Etappe dieses Urlaubs. Heimatstrecke nach Wendtorf…

Ahoi Jörch
(mehr …)

von Jörg Thienemann / am 09.07.2021 / in
2
SEITE 1 VON 7 1 2 3 4 7